Velgastin Blähungen Suspension

30 ml
-23%
3,95 €
5,11 €
  • 131,67 € pro 1 l
  • auf Lager
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

  • Bitte schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch. Zum Tropfen wird die Flasche auf den Kopf gedreht und senkrecht gehalten. Tropfen Sie die Tropfen auf einen Tee- oder Esslöffel. Für Säuglinge können die Tropfen direkt in die Flaschennahrung gegeben werden.
  • Die Tropfen werden zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen eingenommen.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden:
      • Alter bzw. (Körpergewicht): Säuglinge (ca. 4 bis 10 kg)
        • Einzeldosis: 22 Tropfen (entspr. 1 ml)
        • Tagesgesamtdosis: 22 Tropfen
      • Alter bzw. (Körpergewicht): Kinder ab 1 bis unter 6 Jahre (ca. 8 bis 19 kg)
        • Einzeldosis: 22 Tropfen (entspr. 1 ml)
        • Tagesgesamtdosis: bis 5-mal täglich 22 Tropfen
      • Alter bzw. (Körpergewicht): Kinder ab 6 bis unter 14 Jahre (ca. 20 bis 50 kg)
        • Einzeldosis: 22 bis 44 Tropfen (entspr. 1 - 2 ml)
        • Tagesgesamtdosis: bis 5-mal täglich 22 bis 44 Tropfen
      • Alter bzw. (Körpergewicht): Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
        • Einzeldosis: 44 Tropfen (entspr. 2 ml)
        • Tagesgesamtdosis: bis 5-mal täglich 44 Tropfen
      • Umrechnungsfaktoren: 1 ml = 22 Tropfen = 41,2 mg Simeticon
    • Dosierung zur Vorbereitung bildgebender Untersuchungen:
      • Am Tag vor der Untersuchung 3-mal 44 Tropfen (bzw. 3-mal 2 ml).
      • Am Morgen des Untersuchungstages 2-mal 44 Tropfen (bzw. 2-mal 2 ml), sofern vom Arzt nicht anders verordnet.
    • Dosierung als Zusatz zu Kontrastmittelsuspensionen
      • 4 bis 8 ml auf 1 Liter Kontrastmittelsuspension zur Doppelkontrastdarstellung (88 bis 176 Tropfen; gegebenenfalls geeignete Abmessvorrichtung verwenden, z. B. eine Einmalspritze).
    • Die Anwendung ist auch nach Operationen möglich.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden.
    • Das Arzneimittel kann, falls erforderlich, auch über längere Zeit eingenommen werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten
    • Der Wirkstoff des Arzneimittels bringt den Schaum im Magen-Darm-Kanal auf rein physikalischem Wege zur Auflösung und ist chemisch und biologisch vollkommen unwirksam. Deshalb ist eine Vergiftung praktisch ausgeschlossen. Auch große Mengen werden problemlos vertragen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • In diesem Fall können Ihre Beschwerden wieder auftreten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Entschäumer: der enthaltene Wirkstoff bewirkt das Zerplatzen von Gasblasen im Magen-Darm-Trakt.
  • Das Präparat wird angewendet
    • zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Blähungen (Meteorismus) und Völlegefühl,
    • zur Vorbereitung von Untersuchungen im Bauchbereich, wie z. B. Röntgen und Sonographie.

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Simeticon oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Nebenwirkungen

  • Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung dieses Arzneimittels wurden bisher nicht beobachtet.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

Warnhinweise

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Dieses Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

bei Schwangerschaft

  • Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bislang nicht bekannt.

Wirkstoff(e)

Dimeticon
Silicium dioxid
Simeticon

Hilfsstoff(e)

Saccharin, Natriumsalz
PEG-25 glyceroltrioleat
Citronensäure, wasserfrei
Macrogol 6000
Hyetellose
Aluminium Magnesium silicat
Wasser, gereinigt

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weitere Produkte

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5